Kärnten

Brand in Eberstein

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 29. März 2021 gegen 16.30 Uhr kam es in der Gemeinde Eber-stein, Bez St. Veit/Glan, zu einem Wiesenbrand, wo ca. 1,5 ha Wiesenflächen dem Feuer zum Opfer fielen.

Ein 73-jähriger Pensionist aus der Gemeinde Eberstein wollte auf der Wiese zwei Gartenschläuche miteinander verbinden. Dazu habe er das Ende eines Schlauches mit einem Feuerzeug erhitzt, um den Gummi auszuweiten.

Im Zuge dessen sei ihm das Feuerzeug in die trockene Wiese gefallen, worauf diese zu brennen begann. Der Pensionist konnte das – sich auf der trockenen Wiese rasch ausbreitende – Feuer nicht mehr selbständig löschen, weshalb er die Feuerwehr alarmierte.

Die FF Eberstein, Brückl, St. Walburgen und Klein St. Paul konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen und löschen, sodass sich dieses auf keines der angrenzenden Grundstücke übergreifen konnte.

Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens steht derzeit noch nicht fest.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!