Kärnten

Hundebiss in Feldkirchen

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 25. Mai 2018 gegen 19.30 Uhr wurde am Grundstück seines Elternhauses in der Gemeinde Feldkirchen, selber Bezirk, ein 13-jähriger Schüler vom 5-jährigen Mischlingshund (Bernhardiner-Labrador), welcher seiner Familie gehört, aus bisher unbekannten Gründen in den linken Unterschenkel gebissen.

Nach ärztlicher Erstversorgung wurde der unbestimmten Grades verletzte Schüler von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt/WS gebracht und ambulant behandelt.

Der Hund wurde von der Tierrettung in ein Tierheim nach Klagenfurt/WS, gebracht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!