Kärnten

Körperverletzung

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Im Zuge des Außendienstes konnte eine Polizeistreife am 11.03.2021 gegen 16:15 Uhr am Platz vor dem Eingang zum Hauptbahnhof in Klagenfurt am Wörthersee eine ungewöhnlich große Menschenmenge wahrnehmen. Zahlreiche Personen gestikulierten wild und liefen hin und her.
Die Beamten hielten Nachschau und wurden umgehend von panisch wirkenden Passanten und Jugendlichen auf eine weibliche Person aufmerksam gemacht, die wahllos Passanten attackierte. Die Frau, eine 23-jährige Klagenfurterin, konnten von der Menschenmenge abgesondert werden. Gleichzeitig wurde festgestellt, dass die Frau insgesamt sechs Personen zwischen 17 und 25 Jahren verletzt hatte. Ein 21-jähriger wurde an der Hand schwer verletzt, eine 18-jährige Frau erlitt Kreislaufprobleme nachdem sie mit einem Schuh mehrfach ins Gesicht geschlagen wurde. Die Übrigen Personen wurden durch Tritte und Schläge leicht verletzt. Die Verletzten wurden von der Rettung ins Klinikum Klagenfurt gebracht.
Die stark aufgebrachte 23-jährige Verdächtige wurde festgenommen. Ein Alkotest ergab eine starke Alkoholisierung. Die Frau konnte aufgrund ihrer Alkoholisierung noch nicht einvernommen werden. Weitere Ermittlungen und Einvernahmen folgen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!