Kärnten

Nachtragsmeldung zu Verkehrsunfall mit Personenschaden in Kraßnitz

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Ursprüngliche Meldung vom 21.05.2018, PI-Nr. 1

Am 20.05., kurz nach 23.00 Uhr, kam ein 33-jähriger Mann aus dem Bezirk St. Veit an der Glan mit einem Kombi auf einer Gemeindestraße im Gemeindebereich von Straßburg aus bisher unbekannter Ursache links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei erlitt er schwere Verletzungen und wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Eine bei ihm vorne im Fahrzeug mitfahrende 25-jährige Frau aus dem Bezirk St. Veit an der Glan wurde unbestimmten Grades verletzt. Sie konnte noch selbst aus dem Fahrzeug aussteigen. Auf der Rücksitzbank des Kombis befand sich ein 34-jähriger Mann aus dem Bezirk St. Veit an der Glan, der bei dem Unfall schwerste Verletzungen erlitt. Zufällig vorbeikommende Feuerwehrkameraden leisteten bis zum Eintreffen des Notarztes Erste Hilfe. Die Verletzten wurden von der Rettung in das Klinikum und das UKH Klagenfurt gebracht.
Im Einsatz standen zwei Notarztfahrzeuge, drei Rettungsfahrzeuge sowie die FF Straßburg und Althofen mit rund 35 Mann, die den verletzten Lenker mittels Bergeschere aus dem Fahrzeug befreien mussten.
Der 34-jährige, schwerst verletzte Mann, ist am 21.05., abends, an den Folgen des Verkehrsunfalles im Klinikum Klagenfurt verstorben. Zur Feststellung der Todesursache wurde von der Staatsanwaltschaft Klagenfurt eine Obduktion angeordnet.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!