Steiermark

Frontalzusammenstoß zweier Pkw

Südoststeiermark
Unterstorcha, Bezirk Südoststeiermark. – Montagnachmittag, 21. Mai 2018, kam eine 67-Jährige mit ihrem Pkw auf der L 201 aus derzeit noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen ein entgegenkommendes Fahrzeug. Bei dem Unfall wurden vier Personen schwer, zwei weitere vermutlich leicht verletzt. Unter den Unfallopfern befanden sich auch drei Kinder.

Gegen 14:45 Uhr war die 67-Jährige aus Feldbach mit ihrem Pkw auf der L 201 aus Berndorf kommend in Richtung Feldbach unterwegs. Auf Höhe des Straßenkilometers 7,310 (Unterstorcha/Gemeinde Paldau) kam die Pkw-Lenkerin aus derzeit noch unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem ihr entgegenkommenden Fahrzeug zusammen.

Das entgegenkommende Fahrzeug wurde von einem 35-Jährigen aus Salzburg (Bundesland) gelenkt. Im Fahrzeug des 35-Jährigen befanden sich vier weitere Personen – darunter die 35-jährige Ehefrau und die drei Kinder des Paares im Alter von sieben, neun und elf Jahren.

Die 67-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Ebenfalls schwere Verletzungen trugen die 35-jährige Ehefrau sowie zwei der mitfahrenden Kinder (neun und elf Jahre alt) davon.

Der 35-jährige Pkw-Lenker wurde leicht verletzt, auch seine siebenjährige Tochter dürfte bei dem Unfall leichte Verletzungen erlitten haben.

Der elfjährige, schwer verletzte Bub wurde mittels Rettungshubschrauber in die Kinderchirurgie Graz gebracht. Die 35-Jährige kam ins LKH Feldbach, alle weiteren Verletzten wurden ins LKH Graz eingeliefert.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!