Kärnten

Suchaktion nach Unfall im alpinen Gelände

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 01.06.2018 fuhr ein 78-jähriger Pensionist aus Villach mit seinem E-Bike den Almweg/Forststraße vom Kanzianiberg in Richtung Mallestiger Alm und weiter bergwärts in Richtung Ilitsch Höhe, Gemeinde Finkenstein am Faaker See, Bezirk Villach Land.
Der Mann wollte sich mit einem Freund, der zu Fuß bergwärts wanderte, auf einer Hütte treffen. Auf etwa 1000 Meter Seehöhe verlor der 78-jährige die Kontrolle über sein E-Bike und kam zu Sturz. Er dürfte beim Absteigen das Gleichgewicht verloren haben, stürzte die steile Böschung etwa 50 Meter hinunter und verletzte sich leicht. Der Mann konnte mit seinem Mobiltelefon seinen Freund verständigen.
Als der Handykontakte abbrach und die Unfallörtlichkeit nicht genau geklärt war, verständigte sein Freund die Einsatzkräfte um 13:40 Uhr. Die Suchaktion wurde vom Polizeihubschrauber Libelle unterstützt.
Nach etwa zwei Stunden konnte der 78-jährige vom Polizeihubschrauber und von der Bergrettung vom starkem Regen durchnässt, jedoch nur leicht verletzt gefunden und geborgen werden und der Rettung übergeben werden.
Im Einsatz waren Polizeibeamte der PI Faak am See, PI Arnoldstein, der Polizeihubschrauber Libelle, Bergrettung sowie die Freiwilligen Feuerwehren Finkenstein und Gödersdorf.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!