Kärnten

Traktorabsturz in der Gemeinde Bad St. Leonhard

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Eine 17-jährige Schülerin aus der Gemeinde Bad St. Leonhard lenkte am 26.05.2018 um 15:25 Uhr einen Traktor auf dem Genossenschaftsweg der Bringungsgemeinschaft Görlitzen West auf Höhe des Anwesen in Görlitzen Nr. 32, Gemeinde Bad St. Leonhard, Bezirk Wolfsberg in Richtung Nordosten. Auf der Kippmulde des Traktors war Gras geladen, welches als Viehfutter Verwendung finden sollte. Sie war auf der einspurigen Asphaltstraße zu einer 100 Meter entfernten Wegkreuzung unterwegs um den Traktor dort zu wenden. Auf dem Weg zur Kreuzung geriet sie aus unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Der Traktor überschlug sich dabei und kam ca. 10 Meter tiefer auf einer steil abfallenden Wiese zum Stillstand. Der 17-Jährigen gelang es, sich in der Kabine des Traktors fest zu halten. Nachdem der Traktor zum Stillstand gekommen war, konnte sie sich aus eigener Kraft aus der Kabine befreien. Sie kletterte zurück auf die Straße, wo sie dann verletzt von ihren Eltern gefunden wurde. Diese hatten den Absturz bzw. Überschlag des Traktors aus der Ferne akustisch wahrgenommen. Anschließend verständigten die Eltern mittels Mobiltelefon die Rettung.
Die 17-Jährige, welche bei vollem Bewusstsein war, wurde von der Rettung, unbestimmten Grades verletzt, ins LKH Wolfsberg eingeliefert.
An der Bergung war die FF Bad St. Leonhard mit insgesamt 3 Fahrzeugen sowie 15 Mann im Einsatz. Von der FF Bad St. Leonhard konnte auslaufender Treibstoff aufgefangen werden. Der Traktor musste vor einem weiteren Abrutschen gesichert.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!