Kärnten

Unwetterereignisse in Spittal/Drau und Klein St. Paul

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

In den Nachmittagsstunden des 31. 05. kam es im Bezirk Spittal/Drau, insbesondere dem Stadtgebiet von Spittal/Drau und in Bad Kleinkirchheim infolge von Starkregen und Hagelschlag zu Überflutungen von Tiefgaragen und Kellern von Wohnhäusern. Die örtlichen Feuerwehren standen im Dauereinsatz. Verletzt wurde niemand.

Am 31.05.2018, gegen 17.30 Uhr, zog ein schweres Unwetter mit andauerndem Starkregen über das Gemeindegebiet von Klein St. Paul. Dadurch kam es zu Sturzbächen im Ortsgebiet Klein St. Paul mit mehreren Vermurungen der Gemeindestraßen. Weiters wurden im Ortsgebiet Klein St. Paul mehrere Kellerräumlichkeiten überflutet und von der freiwilligen Feuerwehr ausgepumpt. Auf der B92 im Ortsgebiet von Klein St. Paul kam es zu stellenweisen Vermurungen der Bundesstraße, wodurch diese zwischenzeitlich einspurig befahrbar war.
Im Ortsgebiet Wieting trat der Katschnigbach über die Ufer, wodurch eine Stützmauer eines angrenzenden Bauernhofes unterspült wurde. Weiters kam es aufgrund der Wassermassen zu Behinderungen auf der B92 aufgrund einer Verklausung der dortigen Bachbrücke. Die Gemeindestraße im Katschniggraben war aufgrund von mehreren Murenabgängen unpassierbar. Aufräumungsarbeiten sind noch im Gange.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!