Kärnten

Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der B 100

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 27. April 2021 gegen 13:30 Uhr lenkte ein 66-jähriger seinen PKW auf der B 100 Drautalbundesstraße von Villach kommend in Fahrtrichtung Spittal/Drau. Auf Höhe der Ortschaft Molzbichl kollidierte er, aus bislang unbekannter Ursache, frontal mit einem auf der Gegenfahrbahn, zum Linksabbiegen, stehenden PKW einer 26-jährigen Frau. Der stehende PKW wurde in Folge auf den hinter ihm stehenden PKW einer 57-jährigen Frau geschleudert. Dabei wurden der 66-Jährige und seine Beifahrerin (64), sowie die 26-jährige und die 57-Jährige unbestimmten Grades verletzt. Nach medizinischer Erstversorgung wurden die 64-Jährige und der 66-Jährige mit den RH RK1 und Christophorus 7 ins UKH Klagenfurt eingeliefert. Die weiteren Verletzten wurden in das KH Spittal/Drau und LKH Villach eingeliefert. Die B 100 war in der Zeit von 13:30 Uhr bis 15:45 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.
Im Einsatz standen die Rettungshubschrauber RK 1 und C7, Notarzt NEF Spittal/Drau, 3 RTW sowie die
Feuerwehren: FF Spittal/Drau, Olsach/Molzbichl und St.Peter mit 40
Mann und 8 Fahrzeugen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!