Kärnten

Verkehrsunfall mit Personenschaden in Klagenfurt

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 13. Jänner 2021 um 08:50 Uhr lenkte ein 53-jähriger Klagenfurter einen städtischen Linienbus in Klagenfurt, wo er im Bereich Metnitzstrand auf die Villacherstraße einbog. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker wich dem Linienbus im Kreuzungsbereich aus wodurch zwei weitere, ihm nachfahrende Fahrzeuge zu einem Ausweichmanöver gezwungen wurden. Dem Lenker des ersten Fahrzeugs gelang es unbeschadet auszuweichen. Der Lenker des zweiten Fahrzeugs, ein 51-jähriger Kärntner fuhr daraufhin auf eine Verkehrsinsel und touchierte einen dort befindlichen Laubbaum. Er und sein sich ebenfalls im Fahrzeug befindlicher, 17-jähriger Sohn wurden dabei leicht verletzt und begaben sich zu Untersuchung ins UKH Klagenfurt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!