Kärnten

Verkehrsunfall mit Personenschaden in Villach

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 28.05.2018 um 11.15 Uhr lenkte ein 27-jähriger Busfahrer aus Sattendorf einen Linienbus am Warmbachweg in Villach in Richtung Westen. Plötzlich lief ein Hund von der linken Straßenseite kommend unmittelbar vor dem Linienbus über die Fahrbahn.
Der Lenker des Linienbusses bremste stark ab. Durch das Bremsmanöver stürzte eine im Linienbus als Fahrgast sitzende 51-jährige Frau aus Wernberg nach vorne und erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades.
Die verletzte Frau wurde von der Rettung in das LKH Villach eingeliefert.
Der Hund blieb unverletzt. Die Hundehalterin befand sich zum Zeitpunkt des Unfalles neben ihrem am Straßenrand abgestellten PKW. Sie gab an, der Hund habe sich erschrocken und sei während der Wassergabe aus der im Kofferraum des Fahrzeuges befindlichen Hundebox auf die Straße gerannt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!