Oberösterreich

Raser musste Führerschein abgeben

Allgemeines
Bezirk Linz Land

Aufgrund der auffallenden Fahrweise im Kreuzungsbereich der L1390 mit der L1390a (Gemeindegebiet Pasching) wurden Polizisten auf die beiden Autos am 27. Mai 2018 gegen 2 Uhr aufmerksam. Im Bereich der Traunerkreuzung kamen die beiden Pkw aufgrund des Rotlichtes zum Stillstand. Als die betreffende Ampelanlage auf Grün umschaltete, bogen beide auf die Wiener Bundesstraße B1 in Fahrtrichtung Wels ab. Unmittelbar danach beschleunigten beide Fahrzeuge massiv. Die Polizeistreife nahm die Verfolgung der beiden immer schneller werdenden Fahrzeuge auf. Es herrschte reger Verkehr in die betreffende Fahrtrichtung. Die Raser mussten, um ihre Fahrt ungebremst fortsetzen zu können, “Slalom” zwischen den anderen Verkehrsteilnehmern fahren. Sie wechselten unvermittelt und ruckartig auf andere Fahrstreifen, ohne diese Fahrstreifenwechsel anzuzeigen und überholten andere Fahrzeuge zum Teil auch rechts. Die Beamten fuhren den beiden mit einer Geschwindigkeit von 150 km/h über eine längere Strecke nach. Einer der beiden Raser konnte schließlich von der Polizei angehalten werden. Der andere Autofahrer bog abrupt ab und fuhr davon. Der 23-jährige Autofahrer aus dem Bezirk Wels Land wurde der Führerschein abgenommen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!