Kärnten

Vermurung in Fresach

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 27. Mai 2018, gegen 01:00 Uhr kam es, während eines heftigen Gewitters mit Starkregen, zu einer Verklausung des “Böse Feld Baches” in Fresach, Gemeinde Fresach, Bezirk Villach-Land, sodass der Bach über das Bachbett austrat. Steine Geröll und Schlamm wurden auf ein Grundstück in der Ortschaft Am Waldrain geschwemmt und drangen in das Erdgeschoß und in die Kellerräume des Wohnhauses ein. Außerdem überschwemmte die Schlammlawine die Weißensteiner Gemeindestraße auf einer Länge von ca. 30 Metern, sodass diese vorerst für den Fahrzeugverkehr nicht mehr passierbar war.
Zum gleichen Zeitpunkt trat der Fresachbach auf Höhe des Straßenkm. 3,520 der Fresacher Landesstraße (L 40) aufgrund der heftigen Regenfälle aus seinem Bachbett aus und überschwemmte die Fresacher Landesstraße.
Die Fresacher Landesstraße konnte von der FF Fresach in kürzester Zeit wieder für den Fahrzeugverkehr passierbar gemacht werden und wurde von der Straßenmeisterei Feistritz/Drau mittels Gefahrenzeichen in diesem Bereich zusätzlich abgesichert. Die restlichen Aufräumarbeiten auf der Fresacher Landesstraße werden im Laufe des 27.05.2018 durchgeführt werden.
Im Bereich der Weißensteiner Gemeindestraße konnte die Fahrbahn von der FF Fresach bis gegen 03:30 Uhr wieder für den Fahrzeugverkehr passierbar gemacht werden. Die Aufräumarbeiten im Bereich des überschwemmten Grundstückes Am Waldrain und im Bereich des “Böse Feld Baches” sind derzeit noch im Gange. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Personen kamen nicht zu Schaden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!