Niederösterreich

Nachtrag zum Mordfall Gerasdorf bei Wien

Mord
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Aufgrund zahlreicher Medienanfragen im Zusammenhang mit dem Mordfall in Gerasdorf bei Wien vom 4. Juli 2020 wird seitens der Landespolizeidirektion bestätigt, dass das Mordopfer, ein 43-jähriger russischer Staatsangehöriger, vor der an ihm ausgeführten Gewalttat einen polizeilichen Personenschutz abgelehnt hat.

Hinsichtlich der in den Medien kolportierten Vermutung, die Tat hätte einen politischen Hintergrund, darf außerdem mitgeteilt werden, dass die Motivlage für die Ermittler des Landesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung Niederösterreich (LVT NÖ) noch nicht restlos geklärt ist.

Ein Tatverdächtiger wurde im Zuge einer Alarmfahndung noch am 4. Juli 2020 in Linz festgenommen, ein weiterer Verdächtiger, der mit dem späteren Opfer zum Tatort gekommen war, wurde ebenfalls am 4. Juli 2020 von den Ermittlern über Auftrag der Staatsanwaltschaft Korneuburg in Gerasdorf bei Wien festgenommen. Beide russische Staatsbürger wurden in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

Die umfangreichen Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!