Niederösterreich

Verkehrsunfall mit Personenschaden im Bezirk Scheibbs

Bezirk Scheibbs
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Eine 61-Jährige aus dem Bezirk Scheibbs und ihr 65-jähriger Gatten fuhren am 28. April 2021, gegen 17.15 Uhr, mit E-Bikes auf einer unbenannten Gemeindestraße im Gemeindegebiet von Wolfpassing, aus Richtung Wolfpassing kommend in Fahrtrichtung Neumarkt. Zur selben Zeit lenkte ein 50-Jähriger aus dem Bezirk Scheibbs einen Traktor samt Grubber in der entgegengesetzten Richtung. Auf Höhe der Radfahrer dürfte er den Traktor in Richtung Bankett gelenkt haben, wobei die Frau von dem ausschwenkenden Grubber getroffen worden sei. Sie sei in weiterer Folge zu Sturz gekommen und erlitt Verletzungen schweren Grades. Der 50-Jährige habe seine Fahr fortgesetzt ohne anzuhalten. Der Gatte setzte die Rettungskette in Gang. Die 61-Jährige wurde nach der Versorgung durch Rettungskräfte vor Ort in das Landesklinikum Amstetten verbracht. Die Bediensteten der Polizeiinspektion Wieselburg konnten den 50-Jährigen rund eine Stunde nach dem Unfall als Lenker ausforschen. Ein bei ihm durchgeführter Alkomattest ergab einen Wert von rund 1,3 Promille. Er wird bei der Staatsanwaltschaft St. Pölten sowie der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde zur Anzeige gebracht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!