Oberösterreich

Anzeigenhagel bei Schwerpunktkontrollen

Allgemeines
Landesverkehrsabteilung OÖ

Die Landesverkehrsabteilung OÖ führte am 18. Mai 2021 und 26. Mai 2021, jeweils von 2:30 Uhr bis 12 Uhr, Schwerpunktkontrollen bezüglich der Überladung von Lastkraftwagen, welche zum Transport von Rundholz bestimmt sind, durch. Dabei konnten teils schwerwiegende Überladungen festgestellt werden. Bei einem erlaubten Höchstgewicht von 44 Tonnen konnte ein Lkw mit insgesamt 63,3 Tonnen angehalten werden. Das Fahrzeug überschritt das erlaubte Höchstgewicht somit um fast 20 Tonnen. Sämtlichen überladenen Lkw wurde die Weiterfahrt untersagt und das Rundholz musste umgeladen werden. Insgesamt wurden 104 Anzeigen an die jeweiligen Bezirksverwaltungsbehörden vorgelegt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!