Oberösterreich

Bei Fahrübung über den Fuß gefahren

Allgemeines
Bezirk Braunau

Eine 31-jährige tschechische Staatsbürgerin aus dem Bezirk Braunau besuchte am 22. Mai 2021 mit ihrem 32-jährigen Lebensgefährten aus dem Bezirk Braunau einen Imbissstand in Mattighofen. Während ihr Lebensgefährte auf der Toilette war, nahm sie seinen Autoschlüssel an sich, um auf dem geschotterten Parkplatz für die geplante Absolvierung des Führerscheines zu üben. Beim rückwärtigen Ausparken gab sie zu viel Gas, sodass die Räder durchdrehten. Die 58-jährige Betreiberin des Imbissstandes wollte ihr helfen und ging deshalb zum Wagen. Die Tschechin war gerade wieder ein kleines Stück nach vorne gefahren und wollte neuerlich ein kleines Stück rückwärtsfahren. Dabei dürfte die Wirtin zu nahe bei der Fahrertüre gestanden sein, wodurch die Lenkerin erschrak und mit eingelegtem Rückwärtsgang statt der Bremse das Gaspedal betätigte. Sie fuhr deshalb mit dem linken Vorderreifen auf den rechten Fuß der 58-Jährigen. Diese wurde unter dem Reifen eingeklemmt und stürzte mit einem Glas in der Hand nach hinten zu Boden. Nachdem der 32-Jährige sein Geschäft beendet hatte, bemerkte er den Vorfall und lief zum Pkw. Er lenkte den Wagen ein kleines Stück nach vorne und befreite so den Fuß die Wirtin. Letztere erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde ins Krankenhaus Braunau am Inn eingeliefert. Nachdem der Alkotest bei der 31-Jährigen den strafbaren Grenzwert nicht überstieg, ergab er beim Lebensgefährten 1,56 Promille. Beide werden angezeigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!