Oberösterreich

Drogendealer ausgeforscht

Allgemeines

Bezirk Rohrbach

Ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach steht im Verdacht, im Zeitraum von Jänner 2022 bis März 2022 insgesamt 2 kg Cannabiskraut und 100 g Cannabisharz in Deutschland in zwei Teilkäufen erworben und nach Österreich eingeführt zu haben. Dies haben die Ermittlungen des Kriminaldienstes des BPK Rohrbach ergeben. Einmal fuhr er selbst nach Deutschland, kaufte bei einem Bekannten 1 kg Cannabiskraut und 100 g Cannabisharz und schmuggelte das Suchtgift mit dem Zug nach Österreich. Ein weiteres Mal bestellte er über einen Messengerdienst bei einem unbekannten Verkäufer 1 kg Cannabiskraut, welches er mit einem Paketdienst geliefert bekam. Das Suchtgift war abzüglich eines geringen Eigenbedarfs für den Verkauf bestimmt. Neben den Suchtmitteldelikten wird der Beschuldigte wegen Datenbeschädigung und Nötigung der Staatsanwaltschaft Linz angezeigt, weil er verhindern wollte, dass ein Suchtgiftabnehmer gegen ihn aussagt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!