Oberösterreich

Drogenlenker aus Verkehr gezogen

Allgemeines
Landesverkehrsabteilung OÖ

Die Autobahnpolizei Haid führte am 18. Oktober 2020 auf der A1 Westautobahn Richtung Salzburg im Stadtgebiet von Linz Lasermessungen durch. Dabei wurde ein 23-jähriger russischer Staatsangehöriger aus dem Bezirk Amstetten mit einer Geschwindigkeit von 175 km/h bei erlaubten 100 km/h gemessen. Der 23-Jährige wurde angehalten und einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizisten mehrere Symptome einer Suchtgiftbeeinträchtigung fest. Der Lenker verweigerte einen freiwilligen Urintest. Bei der Anfahrt zum Amtsarzt, verweigerte er auch diese Untersuchung. Daraufhin wurde ihm vorläufig der Führerschein abgenommen. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der Fahrzeugschlüssel samt Zulassungsschein einbehalten.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!