Oberösterreich

Festnahme nach Flaschenwurf

Allgemeines
Bezirk Vöcklabruck

Am 21. Mai 2018 um 17 Uhr verhielt sich bei einer Bushaltestelle in Vöcklabruck ein 30-jähriger Mann äußerst aggressiv gegen eine Polizeistreife. Nachdem der Mann sein Verhalten nicht einstellte, wurde die Festnahme ausgesprochen. Kurz vor der Vollziehung der Festnahme, bei einer oberflächlichen Personen- und Taschenkontrolle, warf der 30-Jährige plötzlich eine volle 1,5 Liter Pet-Flasche in Richtung Kopf eines Polizisten. Durch eine rasche Seitwärtsbewegung des Beamten verfehlte die Flasche den Kopf. Danach konnte der Mann fixiert und die Festnahme vollzogen werden. Auf der Fahrt zur Polizeiinspektion bedrohte er die Polizisten lautstark. Der 30-Jährige ist zu den Vorwürfen nur teilweise geständig. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wels wurde er in die Justizanstalt Wels eingeliefert.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!