Oberösterreich

Festnahme wegen EU-Haftbefehls

Allgemeines
Landeskriminalamt OÖ

Aufgrund eines EU-Haftbefehls des Amtsgerichtes Mühldorf am Inn in Deutschland wurden bezüglich eines 52-jährigen deutschen Staatsbürgers vom Landeskriminalamt OÖ Fahndungsermittlungen geführt. Der Mann steht im Verdacht zwischen April 2019 bis Juli 2019 Langzeitarbeitslosengeld von der zuständigen Behörde bezogen zu haben, obwohl er in dieser Zeit bei einer Firma beschäftigt gewesen sei. Dadurch bezog er Leistungen in der Höhe von mehreren tausend Euro, auf die er keinen Anspruch mehr hatte.
Der 52-Jährige konnte am 31. Mai 2021 um 11:11 Uhr im Gemeindegebiet von St. Pantaleon von Fahndungsbeamten festgenommen werden. Er wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Ried im Innkreis zwecks Einleitung eines Auslieferungsverfahrens eingeliefert.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!