Oberösterreich

Hund fand Leguan beim Spazierengehen

Allgemeines
Bezirk Vöcklabruck

Eine 67-Jährige aus Seewalchen am Attersee ging am 30. Oktober 2018 gegen 17 Uhr mit ihrem Hund spazieren. In der angrenzenden Wiese ihres Wohnhauses in Seewalchen stöberte ihr Hund einen in der Wiese liegenden grünen Leguan mit ca. 60 cm Länge auf. Der Leguan war aufgrund der Kälte erstarrt. Die 67-Jährige brachte den Leguan in ihren Heizraum und wird ihn am 31. Oktober 2018 ins Tierheim bringen. Ob der Leguan entlaufen ist oder von seinem Besitzer ausgesetzt wurde ist bisher unbekannt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!