Oberösterreich

Illegales Treffen der Autotuningszene

Allgemeines
Bezirk Vöcklabruck

In der Nacht vom 23. Mai 2021 zum 24. Mai 2021 fand auf einem Parkplatz in Vöcklabruck ein Treffen der Autotuningszene statt. An diesem Treffen nahmen ca. 300 bis 500 Personen teil und es waren etwa 100 Pkw anwesend. Die PS starken Autos beschleunigten massiv und es wurden sogenannte “Burn Outs” gefahren. Durch die durchdrehenden Reifen der Fahrzeuge kam es nicht nur zu einer massiven Lärm- und Rauchentwicklung, sondern der Fahrbahnbelag wurde dabei auch stark beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro, da der Straßenteil neu asphaltiert werden muss.

Seitens der Polizei Vöcklabruck konnten durch umfangreiche Erhebungen bereits 19 Autos ausgeforscht werden, welche für den entstandenen Schaden verantwortlich sind. Gegen die Lenker werden 150 Verwaltungsstrafanzeigen nach dem KFG, der StVO und dem FSG erstattet. Darunter haben vier Lenker keine gültige Lenkberechtigung. Weiters wird seitens der Staatsanwaltschaft Wels geprüft, ob der Tatbestand der schweren Sachbeschädigung erfüllt ist. Sollte dies der Fall sein, werden sämtliche Lenker ebenfalls der Staatsanwaltschaft Wels zur Anzeige gebracht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!