Oberösterreich

Mann bei Forstarbeiten von Baum erschlagen

Allgemeines
Bezirk Wels-Land

Ein 51-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land war am 2. April 2021 gegen 13 Uhr in seinem Wald mit Ausholzungsarbeiten beschäftigt und wollte eine etwa 20 Meter hohe Esche auf einem steilen Gelände umschneiden. Er schnitt mit einer Kettensäge im unteren Bereich des Stammes einen Keil heraus und von der Gegenrichtung in den Stamm hinein. Dieser riss vorzeitig im unteren Bereich etwa auf einer Länge von vier Meter ein und stürzte um. Der 51-Jährige wurde vom Stamm im Bereich des Kopfes und des Oberkörpers getroffen. Er wurde ins Klinikum Wels gebracht, wo er kurz darauf verstarb.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!