Oberösterreich

Mann drohte Lkw-Lenker

Allgemeines
Bezirk Vöcklabruck

Ein 30-Jähriger drohte am 12. Oktober 2021 gegen 8:30 Uhr einem 60-jährigen Lkw-Lenker, beide aus dem Bezirk Vöcklabruck, indem er mit seiner Hand waagrecht von einer zur anderen Seite seines Halses strich und damit andeutete, ihm die Kehle durchzuschneiden. Der 60-jährige Lkw-Lenker, der diese Drohung von seiner Fahrerkabine aus wahrnahm, stellte daraufhin seinen Lkw ab. Daraufhin begab sich der 30-Jährige zum Lkw, demontierte die vordere Kennzeichentafel und knickte diese zweimal um, warf sie über den Lkw und begab sich in sein Haus zurück. Als kurz darauf die verständigten Polizisten eintrafen und Nachschau im Garten des 30-Jährigen hielten, drohte dieser vom Küchenfester aus, indem er mit einem messerähnlichen Gegenstand in seiner Hand drohend deutete. Nachdem das Objekt von außen gesichert wurde, warf der Hausbesitzer ein Glasbehältnis Richtung der Beamten, wodurch jedoch niemand verletzt wurde. In weiterer Folge wurde von der Staatsanwaltschaft Wels eine gerichtlich bewilligte Festnahme- und Durchsuchungsanordnung erwirkt. Diese konnte unter Beiziehung des Einsatzkommandos Cobra umgesetzt und der Besitzer festgenommen werden. Bei der Hausdurchsuchung konnten ein Wahlplakat, Spraydosen sowie Suchtmittel und ein Audiogerät sichergestellt werden, welche eindeutig anderen Straftaten zuzuordnen sind. Der Beschuldigte wurde in die Justizanstalt Wels eingeliefert.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!