Oberösterreich

Polizei löste zwei Partys auf

Allgemeines
Bezirke Urfahr-Umgebung und Linz-Land

In Engerwitzdorf fand am 8. Mai 2021 eine Geburtstagsparty mit insgesamt elf Personen statt. Nachdem die Party aus dem Ruder lief und sich eine größere Rauferei entwickelte, rief einer der Gäste die Polizei.
Mehrere Polizeistreifen fuhren daraufhin um 23 Uhr zum Einsatzort und konnten die Situation unter Kontrolle bringen.
Einer der Gäste, ein 21-jähriger Welser, wollte sich jedoch nicht beruhigen und wurde auf Grund seines aggressiven Verhaltens gegenüber einem Polizisten festgenommen und ins Polizeianhaltezentrum Linz eingeliefert. Alle Beteiligten werden nach dem Covid19-Maßnahmengesetz zur Anzeige gebracht. Die Party wurde für beendet erklärt und die Lokalität geräumt.

In Hörsching wurde ebenfalls am 8. Mai 2021 um 22:30 Uhr eine Rave-Party in einer stillgelegten Bunkeranlage aufgelöst, nachdem bei der Polizei angezeigt wurde, dass sich mehrere Jugendliche in Rutzing zu Fuß mit einer Musikbox in Richtung der Bunkeranlagen begeben haben.
Mehrere Polizisten begaben sich daraufhin zum Vorfallsort und konnten laute Musik aus der Anlage wahrnehmen. In der Bunkeranlage wurden insgesamt sechs Personen im Alter von 16 bis 20 Jahren angetroffen.
Die Musikanlage wurde mit einem Stromaggregat betrieben. Ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land ließ vor den Polizisten zwei Päckchen mit Suchtgift fallen, bei einem 18-Jährigen aus dem Bezirk Grieskirchen konnte Kokain aufgefunden und sichergestellt werden. Da sämtliche Besucher der Veranstaltung Symptome einer Suchtmittelbeeinträchtigung aufwiesen, wurden freiwillige Drogentests durchgeführt, welche positiv ausfielen.
Ebenfalls werden Anzeigen wegen Verstöße gegen die geltenden Corona-Verordnungen bei der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land zur Anzeige gebracht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!