Oberösterreich

Verunfallter Motorradfahrer versuchte zu flüchten

Allgemeines
Bezirk Linz-Land

Mit einem nicht zum Verkehr zugelassenen Motorrad fuhr ein 45-jähriger tschechischer Staatsbürger aus dem Bezirk Linz-Land am 21. Mai 2021 gegen Mittag auf der B1 Richtung Wels. Im Gemeindegebiet von Traun überholte er laut Zeugenangaben mit stark überhöhter Geschwindigkeit zwei Autos, welche auf der linken Fahrspur fuhren, auf der rechten Fahrspur und lenkte sein Motorrad kurz vor einem Lkw auf die linke Spur. Dabei übersah er einen Fahrschul-Pkw, der gerade neben dem Lastwagen fuhr. Der Biker versuchte eine Notbremsung, touchierte den Randstein und kollidierte seitlich mit dem Fahrschulauto. Dadurch überschlug sich das Zweirad mehrmals und kam nach einigen Metern auf der Fahrbahn zum Stillstand. Danach stand der Mann selbstständig auf. Nach dem Eintreffen der Rettung flüchtete er vom Unfallort. Passanten gelang es aber, den Mann anzuhalten. Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Nachdem der Alkovortest den Verdacht einer erheblichen Alkoholisierung ergab, verweigerte er den Test mit dem geeichten Alkomaten. Weil er einen solchen nicht besitzt, konnte ihm der Führerschein auch nicht abgenommen werden. Er wird bei der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land angezeigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!