Salzburg

Arbeitsunfall bei der ÖBB Remise in Salzburg

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am späten Abend des 02.06.2018 staffelten Arbeiter einer Reinigungsfirma Müllsäcke auf dem Gelände der ÖBB. Beim Hantieren riss ein Müllsack auf, ein 22-jähriger serbischer Arbeiter zog sich dabei durch eine zerbrochene Glasflasche eine tiefe Schnittwunde im rechten Handgelenk zu. Ein Alkotest verlief negativ. Die Versorgung der Wunde erfolgte im Unfallkrankenhaus Salzburg.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!