Salzburg

Busfahrer beraubt

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Zu einem Raub in einem Linienbus kam es am 23. November kurz nach 20 Uhr im Gemeindegebiet von Kuchl. Auf der Fahrt von Golling nach Salzburg wurde der Buschauffeur von einem unbekannten Täter vermutlich mit einer Waffe bedroht und aufgefordert, Geld herauszugeben. Weil er nicht gleich reagierte erhielt er einen Schlag auf den Hinterkopf. Nach einer Vollbremsung durch den Buslenker stürzte der Täter und der Lenker nutzte die Möglichkeit, durch den Hinterausgang zu entkommen. Der Täter entkam mit der Geldtasche des Opfers in unbekannte Fluchtrichtung. Die Fahndung verlief bisher negativ. Der Täter war schwarz bekleidet und trug eine dunkle Mütze. Er sprach mit ausländischem Akzent. Zum Tatzeitpunk befand sich kein weiterer Fahrgast im Bus.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!