Salzburg

Nachtrag zu Brand in Unken

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Ermittlungen zum Brand der Almhütte in Unken haben ergeben, dass der Brand im Wohnraum durch einen technischen Defekt an einer elektrischen Leitung ausgelöst wurde. Schadensumme ist noch nicht bekannt.

Pressemeldung vom 22.12.2018

Brandereignis in Unken
Am späten Nachmittag des 22.12.2018 wurde die Freiwillige Feuerwehr Unken vom Brand einer Almhütte (Almkaser) der “Unkener Mähder” in Kenntnis gesetzt. Aufgrund der Höhenlage und der eingeschneiten Straße war ein Zufahren zum Brandobjekt (Gemeindegebiet von Unken) für die Feuerwehren vorerst nicht möglich. Erst durch den Einsatz von Traktoren konnten Feuerwehrleute zum mittlerweile abgebrannten “Almkaser” vordringen.
Ersten Erhebungen zufolge war die Almhütte am Vortag (21.12.) vom Pächter aufgesucht und dabei der Ofen beheizt worden. Nach Erlöschen des Feuers habe der Pächter die Hütte am späten Vormittag verlassen.
Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache werden durch einen Brandermittler des Bezirkes Zell am See am 23.12.2018 fortgesetzt.
Die Feuerwehren Unken und Lofer waren mit 26 Mann und fünf Einsatzfahrzeugen zum Brandereignis ausgerückt. Bei diesem Brandgeschehen wurden keine Personen verletzt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!