Salzburg

Sachbeschädigung und gefährliche Drohung in Großgmain aufgeklärt

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Die Sachbeschädigung an einer kleinen Kapelle in Großgmain konnte nun aufgeklärt werden. Ein 34-jähriger amtsbekannter Flachgauer hatte am 16. Jänner mittels Sprühlack und einer Schablone einen Text aufgesprüht, indem ein Flachgauer Polizist, der ihm persönlich bekannt ist, namentlich erwähnt und bedroht wurde. Die Ermittlungen wurden damals aufgenommen. Am 28. Jänner fuhr der 34-jährige Flachgauer mit einem Pkw vor der PI Wals auf, um in einer Suchtmittelangelegenheit befragt zu werden. Der Mann besitzt keine gültige Lenkberechtigung. Bei einer Kontrolle des Fahrzeuges wurden im Kofferraum sowohl die Sprühdose als auch die Schablone aufgefunden und sichergestellt. Der Beschuldigte wird wegen gefährlicher Drohung und Sachbeschädigung sowie wegen mehrerer Verwaltungsdelikte bei der Staatsanwaltschaft und der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!