Salzburg

Telefonbetrug falscher Polizist

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Aktuell gibt es in Salzburg wieder vermehrt Anrufe mit unbekannter Nummer bzw. privater Telefonnummer, wobei sich die Anrufer als “Polizei” ausgeben. Die unbekannten Täter geben sich als Kriminalpolizisten aus und teilen ihren Opfern mit, dass
– ein Angehöriger in einen Verkehrsunfall verwickelt war und daher ein Geldbetrag bezahlt werden muss
– es einen Einbruch in der Nachbarschaft gegeben hat, bei dem ein Zettel mit den zukünftigen Opfernahmen gefunden wurde.

Bislang blieb es beim Versuch, da die Betroffenen umgehend das Telefonat beendeten und sich bei der Polizei gemeldet haben.

Tipps der Kriminalprävention:
• Brechen Sie derartige Telefonate sofort ab. Lassen Sie sich auf keine Diskussionen ein und machen Sie Ihrem Gegenüber entschieden klar, dass Sie auf keine der Forderungen/Angebote eingehen werden.
• Fragen Sie nach einer Rückrufnummer des Anrufers.
• Lassen Sie niemanden in Ihr Haus oder Ihre Wohnung, den Sie nicht kennen. Verwenden Sie zur Kontaktaufnahme die Gegensprechanlage oder verwenden Sie die Türsicherungskette oder den Sicherungsbügel.
• Falls Sie einen derartigen Anruf erhalten melden Sie dies bei der nächsten Polizeidienststelle.

In diesem Zusammenhang ersucht die Polizei auch die Bevölkerung, Angehörige oder bekannte ältere Personen über diese Art des Betruges in Kenntnis zu setzen und über die richtige Vorgehensweise zu informieren. Die Kriminalpolizei erkundigt sich nie telefonisch nach Wertgegenständen, die zu Hause verwahrte werden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!