Salzburg

Verkehrssicherheitsschwerpunkte

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am späten Abend des 22. Jänner kontrollierten Polizisten die Zusammenkunft einiger Liebhaber der optischen Kraftfahrzeugoptimierung im Bereich eines Handelszentrums in der Gemeinde Wals-Himmelreich. Bei den Überprüfungen ergab der Alkotest mit einem der Fahrzeuglenker einen Wert von 0,8 Promille, woraufhin die Polizisten dem Mann den Führerschein und die Fahrzeugschlüssel vorläufig abnahmen. Ein weiterer Lenker versuchte, sich der Anhaltung durch die Polizisten zu entziehen und konnte erst ungefähr 500 Metern nach der Kontrollstelle angehalten werden. Bei diesem Lenker ergab der Alkotest 1,62 Promille. Auch ihm wurden der Führerschein und die Fahrzeugschlüssel vorläufig abgenommen. Zudem resultierten aus den dort geführten Amtshandlungen 13 Organmandate und fünf Anzeigen nach der Straßenverkehrsordnung, ein Organmandat wegen Lärmerregung, zwei Anträge auf eine besondere Überprüfung der Fahrzeuge sowie fünf Anzeigen nach den Covid-Maßnahmenverordnungen.

Ebenfalls in den Abendstunden machte ein Pkw-Lenker, am Parkplatz an der Tauernautobahn (A10) im Bereich Eben, die Polizei mit diversen Fahr- und Driftübungen auf sich aufmerksam. Der Alkotest bei dem Lenker ergab einen Wert von 0,96 Promille. Die Polizisten nahmen auch diesem Lenker an Ort und Stelle den Führerschein ab.

Alle Übertretungen werden an die zuständigen Behörden zur Anzeige gebracht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!