Salzburg

Verkehrsunfall

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Zu einem Auffahrunfall kam es am 01. August 2020, gegen 15.00 Uhr, auf der A10-Tauernautobahn in Fahrtrichtung Süden kurz vor der Abfahrt Salzburg Süd. Ein 35-jähriger PKW-Lenker aus Rumänien übersah das Stauende und krachte trotz Vollbremsung in das Heck eines 30-jährigen PKW-Lenkers aus Tschechien. Durch den heftigen Aufprall wurden insgesamt vier Personen unbestimmten Grades verletzt. Sie wurden mit der Rettung in das Uniklinikum Salzburg und UKH Salzburg gebracht. Beim dem Lenker aus Rumänien wurde ein Alkoholwert von 0,44 Promille festgestellt. An beiden Fahrzeuge entstand Totalschaden. Für die Dauer der Fahrzeugbergung war die Unfallstelle nur 1-spurig befahrbar, es kam zu umfangreichen Stauungen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!