Salzburg

Verkehrsunfall in der Stadt Salzburg

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 28.05.2018, um 10:11 Uhr, fuhr eine 80-jährige, österreichische Staatsbürgerin mit einem Omnibus der Linie 2 der stadtauswärts in Richtung Hauptbahnhof-Salzburg.
Im Bereich der Haltestelle Mirabellplatz führte der Lenker des Buses eine Bremsung durch, infolge derer die Oberndorferin zu Sturz kam und dabei Hautabschürfungen erlitt.
Der Buslenker nahm umgehend Kontakt mit der Frau auf, um abzuklären, ob eine Verständigung des Roten Kreuzes nötig sei, was sie jedoch anfänglich verneint wurde. Während der Weiterfahrt wurde jedoch von anderen Fahrgästen das Rote Kreuz alarmiert, da die betagte Dame augenscheinlich doch Verletzungen erlitten haben dürfte.
Nach dem Eintreffen des Roten Kreuzes wurde die Pensionistin in das LKH Salzburg eingeliefert.
Ein durchgeführter Alkohol-Vortest ergab einen Atemluftalkoholgehalt von 0,00 mg/l.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!