Salzburg

Verkehrsunfall in Hallein

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 01.06.2018, gegen 15:50 Uhr, fuhr ein 55-jähriger türkischer Staatsangehöriger mit seinem PKW auf der B 159 von Hallein kommend in Richtung Bad Vigaun. Zur selben Zeit fuhr ein 22-jähriger österreichischer Staatsbürger mit einem PKW in der Wüstenrotstraße und wollte in weiterer Folge an der Kreuzung nach links auf die B 159 in Richtung Hallein abbiegen. Dabei kam es zur Kollision. Die PKWs touchierten sich im Frontbereich, wobei erheblicher Sachschaden entstand.
Der ältere Helleiner, welcher über Schmerzen im Nacken und Kopf klagte, wurde mittels Rotem Kreuz ins UKH verbracht. Der andere Fahrzeuglenker blieb unverletzt.
Beide PKW wurden abgeschleppt. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens wurde von der Stadtpolizei Hallein die Verkehrsregelung übernommen. Die durchgeführten Alkoholtests verliefen negativ.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!