Salzburg

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am Morgen des 28. November 2020 fuhr ein 18-jähriger Tiroler Probeführerscheinbesitzer mit seinem PKW entlang der B1 in Fahrtrichtung Deutschland. Kurz vor der Grenze verlor der 18-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug, weshalb er bei einer Rechtskurve von der Straße abkam. Seine Beifahrerin, eine 17-jährige Oberösterreicherin, erlitt Verletzungen unbestimmten Grades im Gesichtsbereich. Ein durchgeführter Alkotest mit dem Lenker ergab einen Wert von 1.42 Promille. Ihm wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden und dieses musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden.
Der Lenker sowie seine Beifahrerin wurden nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes in das Uniklinikum Salzburg gebracht. Der 18-jährige Tiroler wird bei der Staatsanwaltschaft Salzburg sowie bei der Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung angezeigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!