Salzburg

Verkehrsunfall mit Verletzung – Radfahrer

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 21. Mai 2018, gegen 19:08 Uhr, lenkte ein 13-jähriger Schüler aus Bürmoos, sein Fahrrad auf dem Radweg entlang der L 115 von Bürmoos in Richtung Lamprechtshausen. Er war in Begleitung seines 13 jährigen Freundes. Beide Schüler fuhren auf dem Radweg nebeneinander und trugen keinen Radhelm. Etwa auf Höhe des Dentalwerkes fuhr der Freund des Schülers nach vorne. Etwa zur gleichen Zeit setzte eine 63-jährige Pensionistin mit ihrem E-Bike zum Überholen an, als der Schüler laut ihren Angaben leicht nach links lenkte. Dabei streifte sie mit dem Ellbogen beziehungsweise mit ihrem Fahrrad das Fahrrad des Schülers, wobei dieser stürzte und mit dem Brustbein auf den Lenker seines Fahrrades fiel. Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde in das Kinderspital nach Salzburg gebracht. Bei der Radfahrerin wurden keinerlei Beeinträchtigungen (Alkoholtest – negativ) festgestellt. Sie hatte einen Radhelm getragen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!