Salzburg

Versuchter Wohnhauseinbruch

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

In der Nacht des 26. Mai 2018, kurz vor Mitternacht, versuchte ein bisher unbekannter Täter sich zu einem Wohnhaus in Anif Zutritt zu verschaffen. Er versuchte das gekippte Fenster zu öffnen, als er durch den 42-jährigen Wohnungsbesitzer gestört wurde und sofort unerkannt flüchtete. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Die Ermittlungen laufen.

Präventionstipps

•Vergessen Sie nicht, Fenster, Terrassentüre und Balkontüre zu schließen.
•Verwenden Sie in den Abendstunden Zeitschaltuhren.
•Sichern Sie Terrassentüren durch einbruchshemmende Rollbalken oder Scherengitter.
•Lassen Sie eine möglichst lückenlose Außenbeleuchtung installieren.
•Bringen Sie Bewegungsmelder an.
•Lassen Sie sich ausschließlich hochwertige Schlösser und Schließzylinder einbauen.
•Vermeiden Sie Zeichen der Abwesenheit. Während des Urlaubes oder sonstiger Abwesenheit sollten die Briefkästen geleert und Werbematerial beseitigt werden. Das Haus sollte keinen unbewohnten Eindruck machen.
•Räumen Sie weg, was Einbrechern nützen könnte wie z.B. Leitern, Kisten usw.

Weitere Information erhalten Sie auf der Homepage http://bundeskriminalamt.at/202/Eigentum_schuetzen/start.aspx.

Die Spezialisten der Kriminalprävention des Landeskriminalamtes Salzburg stehen Ihnen kostenlos unter der Telefonnummer 059133 50 3750 oder via E-Mail LPD-S-LKA-Kriminalpraevention@polizei.gv.at zur Verfügung.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!