Salzburg

Zimmerbrand in Kuchl

Allgemeines

Presseaussendung der Polizei Salzburg

In den Abendstunden des 24.11.2022 brach im Obergeschoß eines Wohnhauses im Gemeindegebiet von Kuchl ein Brand aus. Ein Bewohner des Hauses versuchte mit einem weiteren Angehörigem den Brand zu löschen, beide erlitten dabei aber eine Rauchgasvergiftung und wurden mit der Rettung in das Landeskrankenhaus nach Salzburg gebracht. Eine Hausbewohnerin war zuvor durch Angehörige in Sicherheit gebracht worden. Der Brand wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Kuchl, die mit 7 Fahrzeugen und 43 Mann zum Brandort ausgerückt war, gelöscht. Erhebungen zur Brandursache sind noch Gegenstand der Ermittlungen. Durch den Brand entstand ein Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!