Steiermark

Dieseltreibstoff gelangte in Bach

Hartberg-Fürstenfeld
Wenigzell, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Vermutlich seit mehreren Wochen dürfte aus einem Tank einer Tankstelle Dieseltreibstoff ausgetreten und in den Haselbach gelangt sein. Samstagnachmittag, 26. Mai 2018, erstattete die Landesleitstelle der Feuerwehr die Anzeige bei der Polizei.

Gegen 14.50 Uhr verständigte die Feuerwehr die Bezirksleitstelle der Polizei. Beim Eintreffen der Polizeistreife am Vorfallort waren die eingesetzten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Wenigzell und Waldbach, im Einsatz mit 22 Personen und sechs Fahrzeugen, mit der Errichtung von Ölsperren beschäftigt. Auch im Bereich der Einmündung des Haselbaches in die Lafnitz wurde eine Ölsperre errichtet. Die Erhebungen vor Ort ergaben, dass der Zuleitungsschlauch zwischen einem Dieseltank und einer Zapfsäule undicht geworden war und vermutlich dadurch Diesel in das umliegende Erdreich gelangt war. Der Betrieb der Tankstelle wurde eingestellt. Bezüglich des vermutlich eingetretenen Sachschadens sind noch weitere Erhebungen erforderlich.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!