Steiermark

Küchenbrand

Graz
Graz, Bezirk Geidorf. – Angebranntes Plastikgeschirr verursachte Sonntagmittag, 3. Juni 2018, einen Küchenbrand.

Gegen 12.00 Uhr stellte die 73-Jährige Kochgut auf den E-Herd in der Küche ihrer Wohnung in der Humboldstraße und aktivierte die Herdplatte. Im Anschluss verließ sie kurz die Küche. Als sie zurückkam brannte bereits ein ebenso auf dem Herd abgestelltes Plastikgeschirr. Die Pensionistin dürfte vermutlich die falsche Herdplatte aktiviert haben. Sie verständigte sofort die Einsatzkräfte. Die 73-Jährige wurde durch die starke Verrußung mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung zur weiteren medizinischen Abklärung ins LKH Graz gebracht. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden.
Der Brand konnte von der Berufsfeuerwehr Graz rasch gelöscht werden.
Insgesamt standen 11 Fahrzeuge der Feuerwehr und des Roten Kreuzes im Einsatz.
An der Kücheneinrichtung entstand erheblicher Sachschaden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!