Steiermark

Lkw gegen Wirtschaftsgebäude

Hartberg-Fürstenfeld
Buch-St. Magdalena, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Donnerstagfrüh, 24. Mai 2018, kollidierte ein 55-jähriger Lkw-Lenker mit einem Wirtschaftsgebäude. Er wurde unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 03.15 Uhr fuhr der 55-Jährige aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld mit einem leeren Tankzug auf der L401 Hartbergerstraße in Fahrtrichtung Sebersdorf. Im Ortsgebiet Geiseldorf kam der 55-Jährige schließlich auf der mit Schlamm bedeckten Fahrbahn links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Außenmauer eines Schweinestalls. Dabei wurde er in der Fahrerkabine eingeklemmt und musste von den Einsatzkräften aus dem Fahrzeug befreit werden.

Der 55-Jährige wurde in der Folge ins LKH Hartberg eingeliefert. Am Tankfahrzeug sowie an der Mauer des Schweinestalls entstand erheblicher Sachschaden. Die zu diesem Zeitpunkt im Schweinestall befindlichen Tiere blieben unverletzt. Das Wirtschaftsgebäude wurde mit Stützstehern gesichert.

Ein Alkotest mit dem 55-Jährigen verlief negativ.

Im Einsatz standen rund 40 Kräfte der Feuerwehren Buch-Geiseldof, Sebersdorf und Hartberg sowie die Straßenmeisterei, welche für die Reinigung der vermurten Fahrbahn sorgte.
Die L401 musste für die Dauer der Aufräumarbeiten in der Zeit zwischen 03.15 Uhr und 06.30 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt werden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!