Steiermark

Mehrere Diebstähle ermittelt – Opferaufruf

Graz
Graz. – Mit einem zuvor gestohlenen Pkw und aufgrund seiner äußerst rücksichtslosen Fahrweise verursachte ein 16-jähriger Rumäne, wie berichtet, bereits in den Morgenstunden des 19. Mai 2018 einen Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten. Derselbe 16-Jährige steht nun im Verdacht, mehrere Diebstähle aus Fahrzeugen begangen zu haben. Die Polizei sucht nun nach Geschädigten.

Umfangreiche Erhebungen nach dem Vorfall vom 19. Mai 2018 begründen den Verdacht, dass der 16-Jährige bereits seit Anfang April 2018 Diebstähle aus geparkten Fahrzeugen beging. Dabei stahl er, gemeinsam mit zwei 15-jährigen Grazern, aus zumindest 20 Fahrzeugen Bargeld, Sonnenbrillen und Zigaretten. Die Fahrzeuge seien laut Angaben der Tatverdächtigen im Stadtgebiet von Graz, überwiegend jedoch in den Bezirken Eggenberg und Wetzelsdorf abgestellt gewesen. In einem Fall sei sogar ein Handschuhfach eines geparkten Pkw in der Eckerstraße gewaltsam aufgebrochen worden.

Genaue Tatorte sowie Tatzeiten konnten nicht angegeben werden, weshalb die Polizei nun nach Opfern sucht. Geschädigte werden ersucht, sich unter 059133/6584 bei der Polizeiinspektion Graz-Hauptbahnhof zu melden.

Der 16-Jährige steht zudem im Verdacht, mehrfach gefährliche Drohungen gegenüber seinen geständigen Beifahrern vom 19. Mai 2018 ausgesprochen zu haben. Dabei bedrohte er die Jugendlichen im Alter von 13 bis 15 Jahren, für den Fall dass diese gegen ihn aussagen, mit dem Umbringen. Polizisten nahmen den 16-Jährigen schließlich Samstagabend, 26. Mai 2018, über Anordnung der Staatsanwaltschaft Graz fest. Er wird in der Folge in die Justizanstalt Jakomini eingeliefert.
Bei ihm stellten die Beamten eine goldene Sonnenbrille der Marke “Ray-Ban” sicher. Sie stammt von einem Diebstahl und konnte bisher keinem Geschädigten zugeordnet werden. Als besonderes Merkmal ist zu erwähnen, dass es sich um eine in der Mitte zusammenklappbare Brille handelt (Bilder liegen bei).

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!