Steiermark

Wanderer verstorben

Bruck-Mürzzuschlag
Mariazell, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Ein 65-Jähriger verstarb Montagvormittag, 2. Juli 2018, während einer Wanderung nach einem medizinischen Notfall.

Gemeinsam mit seiner Gattin und seinem Sohn, sowie zwei weiteren Begleitern, unternahm der 65-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag eine Wanderung am Hochschwab. Dabei fuhr die Wandergruppe mit dem Pkw durch das Ramertal auf den Kastenriegel, wo sie die Tour gegen 09.45 Uhr bei einer Jagdhütte in Richtung Hintere Staritzen begannen.
Nach rund zehn Gehminuten sackte der 65-Jährige plötzlich auf einem flachen Weg des markierten Wanderweges zusammen. Die hinter ihm gehende Gattin konnte den 65-Jährigen noch auffangen und am Boden ablegen. Die Begleiter begannen sofort mit den Erste Hilfe Maßnahmen und verständigten die Einsatzkräfte. Der alarmierte Notarzt konnte in der Folge jedoch nur mehr den Tod des 65-Jährigen feststellen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!