Steiermark

Widerstand gegen die Staatsgewalt

Graz
Graz, Bezirk Innere Stadt.- Donnerstagnachmittag, 13. August 2020, widersetzte sich eine 32-Jährige einer Amtshandlung. Die Beschuldigte wurde leicht verletzt.

Gegen 16:35 Uhr wurde eine Polizeistreife am Hauptplatz auf einen Streit mehrerer Personen aufmerksam. Als die Polizisten den Streit beenden und die Ordnung wiederherstellen wollten, stürmte eine der Streitparteien, eine 32-jährige Frau aus Graz, auf die Beamten los, stieß einen Polizisten zur Seite und versuchte schließlich zu flüchten. Die Polizisten erfassten die Frau an den Schultern und konnten sie vorerst festhalten. Die Beschuldigte versuchte sich gewaltsam wieder loszureißen, kam in weiterer Folge zu Sturz und stieß dabei mit dem Kopf gegen einen Laternenmast. Die Frau konnte in weiterer Folge beruhigt und vom Roten Kreuz in das LKH Graz eingeliefert werden, wo sie ambulant behandelt wurde. Sie wurde bei dem Vorfall leicht verletzt und wird auf freiem Fuß angezeigt. Die einschreitenden Polizisten blieben unverletzt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!