Tirol

Glimmbrand in Wängle

Reutte
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 19. Juli 2021 gegen 23:30 Uhr bemerkten die Bewohner eines Einfamilienhaus in Wängle einen beißenden Geruch und eine Rauchentwicklung innerhalb des Gebäudes. Die Österreicher setzten daraufhin die Rettungskette in Gang. Die Freiwilligen Feuerwehren Wängle und Lechaschau trafen kurze Zeit später am Einsatzort ein und konnten den Glimmbrand rasch unter Kontrolle bringen. Es stellte sich heraus, dass mehrere Bücher und Fotoalben unterhalb einer Wandlampe aus unbekannter Ursache zu glimmen anfingen. Es wurden keine Personen verletzt. Durch die Rauchentwicklung entstand ein Sachschaden in derzeit noch unbekannter Höhe. Neben einem Rettungsteam und einer Polizeistreife stand die Freiwillige Feuerwehr Wängle mit 2 Fahrzeugen und 22 Personen und die Freiwillige Feuerwehr mit 3 Fahrzeugen und 15 Person im Einsatz.
Bearbeitende Dienststelle: PI Elbigenalp
TelNr: 059133 / 7152

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!