Tirol

Kletterunfall in Scheffau

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 21.5.2018 stiegen zwei 25-jährige deutsche Staatsbürger in die Klettertour “Kraxengrat” im Wilden Kaiser in Scheffau ein und wollten mit Wechselführung (18 Seillängen) die Wand durchsteigen.
Gegen 13.40 Uhr (14. Seillänge) brach beim Führenden ca 20 Meter über dem Stand ein Griff aus und der Kletterer stürzte ca 40 Meter in das Seil, bevor er von seinem Seilpartner gehalten werden konnte.
Mitglieder einer anderen Seilschaft beobachteten den Unfall und setzten die Rettungskette in Gang.
Der Verletzte wurde vom Notarzthubschrauber mit dem Tau geborgen und in die Klinik Rosenheim geflogen.
Die Verletzungen sind als schwer zu bezeichnen und nach Angaben der behandelnden Ärzte dürfte es sich in erster Linie um Brüche im Gesicht zu handeln.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!