Tirol

Motorradunfall in Kelmen, Bezirk Reutte

Reutte
Presseaussendung der Polizei Tirol

In den Nachmittagsstunden des 31.05.2018 ereignete sich auf der L 21 im Gemeindegebiet von Kelmen ein Motorradunfall. Ein 36-jähriger Mann aus Deutschland fuhr mit seinem Motorrad auf der Namloser Landesstraße L21 von Namlos in Richtung Kelmen. In einer Linkskurve geriet er mit seinem Motorrad auf das Fahrbahnbankett, verlor gänzlich die Kontrolle über das Fahrzeug und stürzte in der Folge in den am Fahrbahnrand befindlichen Graben. Beim Sturz verletzte sich der 36-Jährige unbestimmten Grades an beiden Beinen und am Rücken. Der Verletzte wurde nach der medizinischen Erstversorgung an der Unfallstelle mit dem Notarzthubschrauber ins Klinikum Murnau geflogen. Am Motorrad entstand erheblicher Sachschaden.
Der Motorradlenker kam selbständig, ohne Fremdbeteiligung zu Sturz. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die L 21 im Unfallbereich für den gesamten Verkehr gesperrt werden.

Bearbeitende Dienststelle: PI Bichlbach
Tel. 059133 / 7151

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!