Tirol

Schwerer Alpinunfall im Umbaltal

Lienz
Presseaussendung der Polizei Tirol

Ein 30-jähriger deutscher Staatsangehöriger brach am späten Nachmittag des 13.09.2018 von der „Clara-Hütte“ im Umbaltal aus, zu einer Wanderung in Richtung „Philipp Reuter Hütte“ auf. Dabei kam er um ca. 20.00 Uhr unterhalb der Hütte ohne Fremdverschulden zu Sturz und stürzte in der Folge mehrere Meter über felsiges Gelände ab.
Er zog er sich schwere Verletzungen im Kopfbereich zu und schleppte sich dann noch selbständig bis zur „Clara – Hütte“, wo er um ca. 23.00 Uhr eintraf. Von dort wurde in der Folge der Notruf abgesetzt. Die Bergrettung Prägraten am Großvenediger stieg mit 10 Mann und einem Arzt zur Clara-Hütte auf. Dort wurde der Verletzte erstversorgt und am 14.09.2018 mit dem Notarzthubschrauber in das Bezirkskrankenhaus Lienz geflogen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!